13. August 2022

Claus Peitz: Kita Namedy bietet flexibles und modernes Angebot

Nach dem Umbau und Anbau der städ­ti­schen Kin­der­ta­ges­stät­te „Mit­ein­an­der“ in Name­dy für mehr als 1,3 Mil­lio­nen Euro ste­hen neben einer Men­sa nun 73 Gan­z­­tags- und Teil­zeit­plät­ze zur Ver­fü­gung. Die Men­sa wird sowohl von der Ganz­tags­schu­le als auch der Kita genutzt. Das Aus­sen­ge­län­de wur­de eben­falls noch­mals erwei­tert um den Kin­dern mehr Bewe­gungs­raum und Spiel­mög­lich­kei­ten zu geben.

Eine moder­ne Ein­rich­tung steht nun mit einem fle­xi­blen Betreu­ungs­an­ge­bot und beson­de­ren päd­ago­gi­schen Kon­zep­ten (all­tags­in­te­grier­te Sprach­bil­dung, tei­lof­fe­nes Kon­zept, Emmi Pik­ler, Situa­ti­ons­an­satz) den Kin­dern im Stadt­teil Name­dy zur Ver­fü­gung. Das ist eine gute Inves­ti­ti­on in die Zukunft unse­rer Kin­der, bedan­ken möch­te ich mich beson­ders bei dem Kita-Team um Mar­gue­ri­te Schnei­der für ihr tol­les Enga­ge­ment“ beton­te CDU-Ober­­bür­­ger­­meis­­ter­­kan­­di­­dat Claus Peitz anläss­lich eines Infor­ma­ti­ons­ge­sprä­ches in der Kita.