12. August 2022

Glasfaserausbau in der Stadteilen kann beginnen

Wir freu­en uns, dass in den nächs­ten Mona­ten der Glas­fa­ser­aus­bau in den Ander­nacher Stadt­tei­len Eich, Kell, Mie­sen­heim und Name­dy begin­nen kann. Ein Erfolg, der nicht zuletzt auf den jah­re­lan­gen Ein­satz des Wirt­schafts­för­de­rers Chris­ti­an Hel­ler und Andernach.net zurück­zu­füh­ren ist“, so Ober­bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Claus Peitz bei einem Orts­ter­min in Name­dy zusam­men mit Hans-Georg Han­sen und Gün­ter Mon­ter­mann (CDU).

Ein Glas­­fa­­ser-Anschluss lie­fert ultra­schnel­les Inter­net und macht damit das Zuhau­se fit für die Zukunft. Vor allem die Pan­de­mie hat zu einer ver­stärk­ten Nut­zung von Home­of­fice geführt, wo man auf eine siche­re und schnel­le Inter­­net-Anbin­­dung ange­wie­sen sei.

Nach dem Anschluss der Stadtei­len erwar­ten wir nun, dass auch in der Kern­stadt der Aus­bau begin­nen kann. Dass die Deut­sche Tele­kom die­sen Bereich ver­bind­lich in ihr Aus­bau­pro­gramm für 2023/2024 genom­men hat, ist dafür schon ein­mal ein gutes Zei­chen“, so CDU-Vor­­­si­t­­zen­­der Hans-Georg Hansen.