2. Mai 2022

Der Mariendom – Ein Wahrzeichen Andernachs: CDU besucht Sonderausstellung

Der Mari­en­dom ist seit 800 Jah­ren Wahr­zei­chen und ein her­aus­ra­gen­des Zeug­nis roma­ni­scher Bau­kunst. Es han­delt sich hier um eine drei­schif­fi­ge, roma­ni­sche Empo­ren­ba­si­li­ka, die mit ihren vier Tür­men schon von weit­her sicht­bar ist. Aus Anlass des Jubi­lä­ums wur­de eine inter­es­san­te Son­der­aus­stel­lung im Stadt­mu­se­um kon­zi­piert, in der die Geschich­te, Archi­tek­tur sowie das städ­ti­sche Leben am und mit dem Dom in viel­fäl­ti­ger Wei­se prä­sen­tiert wird.

Der Lei­ter des Stadt­mu­se­ums, Dr. Kai See­bert, führ­te die Vor­stands­mit­glie­der der CDU Ander­nach durch die Aus­s­stel­lung und erklär­te Expo­na­te sowie die geschicht­li­chen Zusam­men­hän­ge wäh­rend eines Rund­gangs. „Die Ander­nacher leb­ten und leben mit dem Mari­en­dom. Er ist stadt­bild­prä­gend mit sei­ner beein­dru­cken­den Archi­tek­tur und ein Mit­tel­punkt christ­li­chen Lebens unse­rer Stadt in der Ver­gan­gen­heit, Gegen­wart und hof­fent­lich auch in der Zukunft“ beton­te Dr. Hans-Georg Han­sen, Vor­sit­zen­der der Ander­nacher Christdemokraten.