Der CDU-Stadt­ver­band lädt alle inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger am Don­ners­tag, 2. Mai um 17 Uhr in das Mie­sen­hei­mer Bür­ger­haus, Plaid­ter Stra­ße 23 zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zum ÖPNV-Ange­bot ab 2021 ein. Als Fach­mann steht Dipl.-Ing. Dani­el Jung­hans, Bereichs­lei­ter „Ver­kehr und Wett­be­werb“ beim Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Mosel für Vor­trag, Fra­gen und Dis­kus­si­on zur Ver­fü­gung.

Der­zeit wird eine neue Netz­pla­nung für das gesam­te Lini­en­netz im Land­kreis May­en-Koblenz in enger pla­ne­ri­scher Abstim­mung mit dem ÖPNV-Kon­zept Rhein­land-Pfalz Nord erar­bei­tet. Der Fokus liegt dabei dar­auf, die Ver­keh­re ent­spre­chend den aktu­el­len Ver­kehrs­be­dürf­nis­sen neu zu pla­nen und zu opti­mie­ren. Durch die Ein­füh­rung von Takt­fahr­plä­nen wer­den die Anschlüs­se an ande­re Lini­en und auch an die Schie­nen­ver­keh­re opti­miert. Die Umset­zung erfolgt im Dezem­ber 2021.

Was kommt dabei auf uns zu? Kön­nen Bus­se und Bahn den PKW-Ver­kehr teil­wei­se erset­zen? Wie kann die Stadt Ander­nach von den neu­en Ange­bo­ten pro­fi­tie­ren? Wel­che Erwar­tun­gen haben die Men­schen an den Öffent­li­chen Nah­ver­kehr der Zukunft? Vor die­sem Hin­ter­grund lade ich alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zu die­ser Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung herz­lich ein“ so Mecht­hild Heil, Vor­sit­zen­de des CDU-Stadt­ver­bands und Mit­glied des Bun­des­tags.