7. März 2019

CDU trotzt Sturm und Regen beim Rosenmontagszug in Andernach

Auch in die­sem Jahr lie­ßen sich es die Ander­nacher Christ­de­mo­kra­ten um ihre Vor­sit­zen­de Mecht­hild Heil (MdB) nicht neh­men, am Rosen­mon­tags­zug zu Ehren sei­ner Tol­li­tät „Prinz Tubak II. – Mit Pin­sel und Quast in den Prin­zen­pa­last“ und ihrer Lieb­lich­keit „Prin­zes­sin Jes­si­ca I. – dat Herz­chen von rot-wieß aus dem Bag­ger­pa­ra­dies“ teil­zu­neh­men. Lei­der wur­de das erhoff­te Prin­zen­wet­ter doch durch den ein oder ande­ren Regen­schau­er und Sturm­böe betrübt, was der guten Stim­mung aber kei­nen Abbruch tat. Wie immer ver­teil­ten die Ander­nacher CDU­ler nicht nur die übli­chen Kamel­le, son­dern auch fair gehan­del­te Pro­duk­te, wie zB fai­re Kamel­le als einen Bei­trag zur Fair­tra­­de-Stadt Ander­nach.. Damit wol­le man, „auch im Kar­ne­val mit einem Bei­trag, mag er auch noch so klein schei­nen, ein­tre­ten für nach­hal­ti­ge­re, gerech­te­re Wirt­schafts­be­zie­hun­gen zu Pro­du­zen­ten in Latein­ame­ri­ka, Afri­ka und Asien“.