19. Novem­ber 2016

Lebende Krippe feiert 25-jähriges Bestehen — 500. Aufführung an Heiligabend

Die Krip­pen­bau­er der Prin­zen­gar­de Ander­nach bau­en zur  Zeit gemein­sam mit Mit­ar­bei­tern des städ­ti­schen Bau­ho­fes wie­der die Leben­de Krip­pe auf dem Markt­platz. In die­sem Jahr wird das 25-jäh­­ri­­ge Jubi­lä­um der „Leben­den Krip­pe“ gefei­ert. Dies nah­men die Frak­­ti­ons- und Vor­stands­mit­glie­der zum Anlass, allen Akti­ven für ihr Enga­ge­ment zu danken. 

Als klei­ne Auf­merk­sam­keit  brach­ten die Christ­de­mo­kra­ten den Krip­pen­bau­ern eine Stär­kung in Form von Bröt­chen und Fleisch­wurst mit.

Auch wenn wir in die­sem Jahr beim Auf­bau Pro­ble­me mit dem Wet­ter hat­ten, wird doch alles recht­zei­tig fer­tig. Lie­be­voll deko­riert und mit vie­len Acces­soires aus­ge­stal­tet wird die Krip­pe wie­der zum Blick­fang auf unse­rem Ander­nacher Markt­platz. Wir sind stolz dar­auf, allen Besu­chern, wie bereits seit 25 Jah­ren, schö­ne Auf­füh­run­gen prä­sen­tie­ren zu dür­fen“ beton­te Spiel­lei­ter Tho­mas Manstein.

Ger­hard Mas­berg, Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der der CDU im Stadt­rat dank­te allen Betei­lig­ten: „Ihr ehren­amt­li­cher Ein­satz und ihr Enga­ge­ment kann man nicht hoch genug bewer­ten, gemein­sam mit städ­ti­schen Mit­ar­bei­tern bau­en sie hier jedes Jahr etwas ganz Beson­de­res. Die Krip­pe wird von ihnen mit viel Lie­be zum Detail gestal­tet, sie ist seit ihren Anfän­gen vor 25 Jah­ren weit über die Stadt­gren­zen hin­aus eine gro­ße Attrak­ti­on. Dafür möch­ten wir uns bei Ihnen ganz herz­lich bedanken.“ 

Die Auf­füh­run­gen der Leben­den Krip­pe fin­den an allen Advents­wo­chen­en­den von Frei­tag bis Sonn­tag um 15 und 18 Uhr statt. Und an Hei­lig­abend fin­det um 14.30 Uhr die 500. Auf­füh­rung statt. Ein tol­les Jubi­lä­um, dar­auf kön­nen sich alle Besu­cher freuen.