26. Sep­tem­ber 2015

100 Prozent Zustimmung für Spitzenkandidatin Julia Klöckner — Gute Stimmung auch bei den Vertretern der Andernacher CDU

Gute Stim­mung auch bei den Ver­tre­tern der Ander­nacher CDU in der Pfalz: ein­stim­mig nomi­nier­ten die Dele­gier­ten des 69 Lan­des­par­tei­tags der CDU Rhein­­land-Pfalz in Fran­ken­thal Julia Klöck­ner MdL als Spit­zen­kan­di­da­tin für die anste­hen­de Landtagswahl.

Gene­ral­se­kre­tär Patrick Schnie­der wur­de mit dem Spit­zen­er­geb­nis von 98,2 Pro­zent in sei­nem Amt bestä­tigt. Neben den Christ­de­mo­kra­ten aus Ander­nach gaben rund 500 Dele­gier­te und Gäs­te aus ganz Rhein­­land-Pfalz der Spit­zen­kan­di­da­tin und ihrem Team Rücken­wind für den Wahl­kampf. Patrick Schnie­der beton­te in sei­ner Rede ins­be­son­de­re, dass die CDU sich für die rhein­­land-pfäl­­zi­­sche Infra­struk­tur ein­set­zen will. Julia Klöck­ner nahm in ihrer Rede unter ande­rem die Flücht­lings­po­li­tik in den Blick: Sie for­der­te, die Lis­te der siche­ren Her­kunfts­län­der zu erwei­tern. Vom Bund zuge­sag­te Mit­tel für die Flücht­lings­hil­fe müs­se das Land voll­stän­dig den Gemein­den wei­ter­lei­ten, die die Last der Flücht­lings­un­ter­brin­gung tragen.