14. Novem­ber 2012

CDU: Kulturnacht auf Erfolgskurs — Andernacher Kulturnacht ist ein absolutes Highlight

Mit dem Ablauf der Kul­tur­nacht 2012 beschäf­tig­te sich der CDU-Arbeits­­kreis Kul­tur in sei­ner jüngs­ten Zusam­men­kunft. Dabei äußer­ten die CDU-Ver­­­tre­­ter, aber auch zahl­rei­che Teil­neh­mer und Mit­wir­ken­de der Kul­tur­nacht ein gro­ßes Lob den Ver­ant­wort­li­chen um Kul­tur­amts­lei­ter Dr. Klaus Schä­fer, Char­lot­te Ever­ling und Bür­ger­meis­ter Claus Peitz. 

Wäh­rend die Kul­tur­nacht selbst erneut bei guten Wet­ter­be­din­gun­gen zahl­lo­se Besu­cher von Fern und Nah anlock­te, hat­ten die Fan des Vor­abend­kon­zerts der Sän­ge­rin Annett Loui­san bei strö­men­dem Regen ein­fach Pech. Hier sei zu über­le­gen, bei künf­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen mög­lichst dafür zu Sor­gen, dass auch kurz­fris­tig eine Ver­la­ge­rung in die Mit­tel­rhein­hal­le mög­lich sei, was bei Annett Loui­san wegen der auf­wen­di­gen Büh­nen­tech­nik nicht mög­lich war.

Ein gro­ßes Lob gab es aus den Krei­sen der CDU auch für die zahl­rei­chen und enga­gier­ten Kul­tur­ange­bo­te, so dass für alle Inter­es­sen etwas gebo­ten wer­den konn­te. Dazu tru­gen nicht zuletzt vie­le ehren­amt­li­che Kul­tur­schaf­fen­de bei. Aus Krei­sen der Kul­tur­nacht­be­su­cher kam dazu die Anre­gung, auch den Ein­zel­han­del stär­ker dazu zu ermu­ti­gen, sich mit eige­nen Ange­bo­ten an der Kul­tur­nacht zu betei­li­gen. Auch wur­de gewünscht, neben dem brei­ten musi­ka­li­schen Ange­bot ver­stärkt dar­stel­len­de Kunst wie Akti­ons­kunst, Aus­stel­lun­gen aber auch Lesun­gen anzubieten. 

Die Ander­nacher Kul­tur­nacht ist ein abso­lu­tes High­light im Kul­tur­pro­gramm des nörd­li­chen Rhein­­land-Pfalz und wird es auch in den nächs­ten Jah­ren blei­ben“, ist sich Hans-Georg Han­sen als Kul­tur­spre­cher der CDU sicher.